Di Hl. Vinzenz von Paul, Priester, Ordensgründer 

G  W  M  vom hl. Vinzenz

 

Geboren am 24. April 1581 in Pouy, wurde Vinzenz nach Abschluss seiner Studien Pfarrer, später Hausgeistlicher und  Lehrer beim  General der  Galeeren. 1625 gründete er den Lazaristenorden (CM). Durch seine Exerzitien und Missionen wurde Vinzenz zum Erneuerer des religiösen Lebens bei Klerus und Volk im Frankreich des 17. Jh.s. 1617 legte er ein Gelübde ab, sein Leben den Armen zu weihen. Noch im selben Jahr begann er seine karitative Tätigkeit, die ihn und seine Helfer zu einem „Instrument Jesu Christi“ werden ließ. Er wird daher von allen Vereinigungen der Barmherzigkeit als Patron verehrt. Er starb am 27. September 1660 in Paris.

 

1973: Grimeisen, P. Franz X. SJ

1991: Moser, Dr. Karl, Weihbischof, Dompropst

1994: Andryjowicz, Theodor, ea. Diakon in St. Brigitta 1997: Kurzeja, Johannes, Pfr. i. R.

Plank, Br. Franz SVD

2007: Rapolter, P. Leo (Göttweig) OSB, Pfarrer i. R. Van Dam, Martin, CanReg

2017: Krismer, P. Eugen CMM, Pfr. i. R.